Logo Buchenblatt offiziell klein
BuiltWithNOF
Archiv 01-06/13
Facebook-Logo-1

www.facebook.com/pages/BochumWitten-RFC

15.06.2013 Das Derby 2.0 geht an den BWRFC: BWRFC – RFC Dortmund 20:8 (15:0)

In der letzten Partie der Regionalliga NRW 2012/13 traf der BWRFC nochmals auf den Nachbarn aus Dortmund. Im Endspiel um Platz 7 der Tabelle blieb der Bochum / Witten RFC auch im zweiten Derby siegreich: 20:8 (15:0).

Im Gegensatz zum Aachen-Spiel vor zwei Wochen konnte der BWRFC wieder fast in Bestbesetzung antreten. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein Derby mit zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten. 
Vom Beginn an dominierte der Bochum / Witten RFC das Spiel, das sich in der Anfangsphase fast ausschließlich in der Dortmunder Hälfte abspielte. Bereits in der dritten Minute eroberte der BWRFC den Ball in einem Dortmunder Gedränge und konnte den darauffolgenden eigenen Angriff auf der rechten Angriffsseite durch Benedikt Methling erfolgreich abschließen. Auch nach dieser 5:0-Führung kontrollierte der BWRFC das Spiel, verlor aber mehrmals durch kleinere Unkonzentriertheiten den Ball in der gegnerischen 22 m-Zone.

Um die Führung auszubauen, entschied sich der BWRFC in der 19. Minute bei einer zugesprochenen Strafe zu einem Penalty Kick aus aussichtsreicher Position genau vor den Malstangen. David Just verwandelte sicher zum 8:0. In der 33. Minute war es Patrick Panknin, der mit seinem zehnten Versuch in dieser Saison die Führung auf 13:0 ausbauen konnte. Die folgende Erhöhung konnte David Just zum beruhigenden Zwischenstand von 15:0 verwandeln.

In der 37. Minute wurden die BWRFC-Angriffe durch eine gelbe Karte und der folgenden zehnminütigen Unterzahl erst einmal gestoppt. In der Schlussphase konnten die Blueshirts ihre Verteidigungstalente unter Beweis stellen. Mehrfach wurden Angriffe des RFC Dortmund auf der Mallinie eigenen gestoppt.

Die zweite Halbzeit bot ein komplett verändertes Bild. Der RFC Dortmund bekam mehr Kontrolle über das Spiel, auch begünstigt von der Überzahl in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff. Die Dortmunder konnten in der 47. Minute nach einem Bochum/ Wittener Lineout überraschend den Ball erobern und den plötzlichen Raumgewinn zu einem schnellen Angriff nutzen, um auf 5:15 zu verkürzen. Dies beflügelte die Dortmunder, ihre Angriffsbemühungen zu verstärken, doch die Abwehr der Blueshirts hielt den Attacken stand und liess keine weiteren Dortmunder Versuche zu. Daher nutzte auch der RFC Dortmund eine zugesprochenen Strafe in der 64. Minute zu einem Penalty Kick und verkürzte nochmals auf 8:15.

Bochum / Wittens Gedrängehalb Vivien Seelweger stellte mit seinem Versuch zum 20:8 in der 74. Minute einen beruhigenden 12 Punkte-Vorsprung her, den der RFC Dortmund in der Schlussphase nicht mehr gefährden konnte.

Der Bochum / Witten RFC beendet seine Debüt-Saison mit 6 Siegen in 16 Spielen und hat damit seine eigenen Erwartungen übertroffen. Gerade in der Rückrunde erwies sich der BWRFC als gleichwertiger Gegner in der Regionalliga und stellt so eine Bereicherung für den Rugbysport in NRW dar.

Für den Bochum / Witten RFC spielten
Adrian Dinca, Ben Kohlstedt, David Nisch, Michael Krause, Tobias Klipsch, Alexandru Stoica, Micha Gittinger, Lars Hönscher, Vivien Seelweger, Liam Doughton, Patrick Panknin, Benedikt Methling, Philippe Ader, David Just, Frederick Thesing, Markus Przytulski, Christian Niederstraßer, Thorben Bekendorf, Dirk Frase, Karsten-Schulze-Braucks, Nils Nowakowski, Patrick Deja.

Die Punkte für den Bochum / Witten RFC erzielten
Versuche: Benedikt Methling, Patrick Panknin, Vivien Seelweger
Erhöhungen: David Just
Penalty Kick: David Just

14.06.2013 Die Nr. 1 im Pott… ist wer? BWRFC – RFC Dortmund am Samstag, 15.06.2013

Das letzte Spiel der Regionalliga NRW steht am Samstag, 15.06. 2013 um 14.00 Uhr auf dem Programm: Die zweite Auflage des Ruhrpott-Derbys zwischen Bochum / Witten und Dortmund. Eigentlich handelt es sich hierbei um das Dortmunder Heimspiel, das aber auf unserem Platz am Sonnenschein in Witten ausgetragen wird.

Beide Teams sind Tabellennachbarn, der BWRFC liegt dabei auf Platz 7 mit fünf Punkten Vorsprung vor dem Nachbarn aus Dortmund.

Nach dem Ausschluss des GRC Essen in der Dritten Liga handelt es sich am Samstag somit nicht nur um das Spiel um Platz 7 in der Regionalliga NRW sondern auch darum, wer die Nr. 1 im Pott ist.

Wer das Hinspiel am 13.04.2013 erlebt hat, erinnert sich gerne an den Last Minute-Sieg des BWRFC, der mit dem Schlusspfiff einen 0:6 Rückstand noch in einen 7:6-Sieg verwandeln konnte. Nicht nur der Pokal, auch Derbys haben eben ihre eigenen Gesetze.

Die Mannschaft des BWRFC wird hochkonzentriert und absolut motiviert in diese Partie gehen. Nachdem die Blueshirts schon jetzt in der Debutsaison mit fünf Siegen mehr Erfolge erzielt haben, als ihnen von der Ligakonkurrenz zugetraut wurde, möchte man diese Saison mit dem zweiten Derbysieg krönen.

01.06.2013 Ersatzgeschwächter BWRFC unterliegt gegen RC Aachen 5 : 31 (5:10)

Zum vorletzten Spiel der Regionalliga NRW 2012/13 musste der BWRFC auf ein halbes Dutzend Stammspieler verzichten. Die Domstädter traten im Gegensatz zur 12:103-Hinspielniederlage mit einem ausgeglichenen Kader an.

Das Spiel begann aus BWRFC-Sicht trotzdem vielversprechend und die ersten Minuten gehörten den Blueshirts. Nachdem Vivien Seelweger in der 5. Minute bei einem Penaltykick aus schwieriger Position unglücklich und knapp am Pfosten scheiterte, dauerte es nur wenige Augenblicke, bis Frederick Thesing auf der linken Angriffsseite die entscheidenden Lücken in der Aachener Abwehr für seinen Versuch fand und die Bochum / Wittener Führung zum 5:0 erzielte.

Noch ahnte niemand, dass dies die einzigen Punkte des Gastgebers sein sollten.

Die Domstädter erarbeiteten sich bereits wenig später immer mehr Spielanteile. Die logische Konsequenz ihres druckvollen und schnellen Angriffsspiels waren zwei Versuche des Gastes in der 10. und 27. Minute zum Halbzeitstand von 5:10. Der BWRFC konnte die erste Halbzeit zwar ausgeglichen gestalten, vor der Aachener Mallinie fehlte aber mehrmals die entscheidende Aktion, um Punkte erzielen zu können.

In der zweiten Halbzeit übernahmen die Gäste immer mehr die Initiative und setzten den BWRFC in vielen Spielsituationen unter Druck. Bochum / Wittens Spielmacherduo Vivien Seelweger (Gedrängehalb) und Liam Doughton (Verbinder) bauten dennoch auch in der zweiten Halbzeit gute Angriffe auf. Aber weder den Bochum / Wittener Stürmern aus auch den Reihespielern gelang es, die gut postierte Aachener Abwehr zu überwinden.

Eine erste Unterzahl des BWRFC durch eine gelbe Karte in der 47. Minute nutzte der RC Aachen, um die Führung auf 17:5 durch den dritten Versuch des Tages + Erhöhung in der 50. Minute auszubauen.

Auch die Schlussphase gehörte den Aachenern. In der 69. und 80. Minute gelangen ihnen zwei weitere Versuche, die mit den jeweiligen Erhöhungen den Schlussstand von 5:31 bedeuteten. Eine zweite gelbe Karte in der 74. Minute gegen den BWRFC begünstigte dies.

Das Endergebnis fällt auf den ersten Blick relativ hoch aus. Angesichts der vielen fehlenden Stammspieler ist es aber letztlich nicht überraschend. Der BWRFC nutzte die Gelegenheit vielmehr, um neuen Spielern die Möglichkeit zu geben, Spielpraxis in der Regionalliga zu geben. So absolvierten Markus Przytulski und Thorben Bekendorf am Samstag ihr erstes Spiel für den BWRFC, Anton Vlasov und Max Nelle ihr zweites Spiel in blau und weiß. Insofern war das gestrige Spiel bereits eine Investition in die kommende Saison, in der der BWRFC auch weiterhin neue Spieler für den Rugbysport gewinnen wird.

Das letzte Spiel der Saison ist am 15.06.2013 das zweite Lokalderby gegen den RFC Dortmund, das um  15.00 Uhr am heimischen Sonnenschein in Witten gestartet wird. Hier will der BWRFC für einen gelungen Schlusspunkt einer tollen Debütsaison sorgen!

Für den Bochum / Witten RFC spielten:
Falk Syberg, Adrian Dinca, David Nisch, Michael Krause, Tobias Klipsch, Micha Gittinger, Mansour Habi, Christian Niederstraßer, Vivien Seelweger, Liam Doughton, Nelson Schröder, Philippe Ader, Frederick Thesing, Anton Vlasov, Patrick Panknin, Max Nelle, Markus Przytulski, Thorben Bekendorf, Marc Jedrzejas.

Die Punkte für den Bochum / Witten RFC erzielten:
Versuch: Frederick Thesing.

Endspurt am Sonnenschein: BWRFC – RC Aachen II am Samstag, 01.06.2013

Nach der ereignisreichen England-Tour stehen für den BWRFC im Juni die letzten beiden Spiele in der Regionalliga NRW 2012/13 an. Gegner am nächsten Samstag, 01.06.2013, ist die zweite Mannschaft des RC Aachen. Der Ankick erfolgt um 14.00 Uhr am heimischen Sonnenschein.

In Aachen kam der BWRFC
im Hinspiel am 06.04.2013 zu einem in dieser Höhe durchaus überraschenden 103:12 Auswärtssieg. Bis heute ist dies der höchste Sieg der kompletten Regionalliga NRW-Saison.

In der Rückrunde haben die Aachener vier ihrer fünf Spiele verloren
und sind gegenüber der Vorrunde nicht wiederzuerkennen .Vor der Winterpause gewannen sie sechs ihrer acht Spiele. Es bleibt abzuwarten, ob der RC Aachen seiner zweiten Mannschaft Spieler aus der eigenen Bundesligamannschaft zur Verstärkung mitschickt, deren Saison seit letztem Sonntag beendet ist. Unabhängig davon ist mit einem engen Spiel zu rechnen, da die Domstädter gegen den Liganeuling aus Bochum und Witten sicherlich nicht nochmals unter die Räder kommen wollen.

Für die Blueshirts geht es
im Juni immer noch um etwas. Der fünfte Platz ist bei sechs Punkten Rückstand weiterhin in Sichtweite, denn in den letzten beiden Spielen sind noch zehn Punkte zu vergeben.

Der BWRFC freut sich über zahlreiche Unterstützung bei diesem Heimspiel.

22.05.2013 Zurück aus London: BWRFC und die Schul-AG der Holzkamp-Gesamtschule

Eine erfolgreiche Tour über das Pfingstwochenende ist am Montag mit der Rückkehr nach Bochum und Witten zu Ende gegangen. Der Bochum / Witten RFC und die Rugby-AG der Wittener Holzkamp- Gesamtschule haben die Reise nach London im Zeichen des Rugbysports und der langjährigen Städtepartnerschaft gemeinsam bestritten.

Der Samstag sah Begegnungen des BWRFC gegen den Gastgeber Barking RFC und einem Mixed Team mit Spielern der Clubs Millwall RFC (England) und Perthshire RFC (Schottland). Vor dem ersten Spiel wurden die deutschen Gäste von Barkings Bürgermeister Hardial Singh Rai begrüßt. Auch auf englischer Seite misst man der Städtepartnerschaft zwischen Barking & Dagenham und Witten grosse Bedeutung bei.

Die Spielverläufe sind schnell beschrieben. Natürlich sind englische und schottische Teams deutschen Mannschaften hoch überlegen, da dort bereits im Grundschulalter mit dem Rugbysport begonnen wird. Gerade in Barking wird Rugby auf hohem Niveau gespielt. Noch vor zwei Jahren wurde der Aufstieg in die zweithöchste englische Liga nur knapp verpasst.

In beiden Begegnungen kam der BWRFC dennoch zu einem ehrenvollen Versuch. Gegen Barking gelang dies mit Erhöhung in der vorletzten Spielminute zum Endstand von 7:52. Gegen Millwall/Perthside gingen die Blueshirts sogar in der 3. Minute mit 5:0 in Führung, bevor sie sich für den Rest der Begegnung in der Abwehr befanden und auch dieses Spiel mit 5:40 verloren. In beiden Spielen kämpfte der BWRFC bis zum Schlusspfiff und gab keinen Meter Spielfeld freiwillig preis.

Am Sonntag durfte der BWRFC die eindrucksvolle Anlage des Barking RFC nochmals nutzen und trug ein internes Mixed Sevens-Turnier aus. An diesem Tag bekamen alle mitgereisten Spieler viel Einsatzzeit. Gerade die Spieler und Spielerinnen der Holzkamp-Gesamtschule nutzten diese Chance und zeigten unter Wettkampfbedingungen, dass in dieser Gruppe hoffnungsvolle Talente für den Rugbysport in unserer Region heranwachsen.

Auf Seiten des Gastgebers war man hocherfreut über den Besuch aus Deutschland. Für das Jahr 2014 wurde bereits ein Gegenbesuch vereinbart. Bochum und Witten können sich jetzt schon auf einen hochklassiges Spiel im nächsten Jahr freuen!

100_4856_2
Hintere Reihe: Barking RFC, vordere Reihe: Bochum / Witten RFC, fünfter von rechts: Hardial Singh Rai, Bürgermeister von Barking

Auf Tour nach London: Barking RFC - BWRFC am Samstag, 18.05.2013

Touren im Frühsommer gehören seit eher zum Rugbysport. Teil der Rugbykultur ist es, alte Freunde zu besuchen, neue Freunde zu treffen und unvergessliche Tage zu erleben. So gehen z.B. die British & Irish Lions (eine Auswahl der besten Spieler aus England, Wales, Schottland und Irland) alle vier Jahre auf Tour in die südliche Hemisphäre. Am 03.05.2013 besuchte uns der Abingdon RFC im Rahmen seiner Europatour.

Das Ziel für die erste eigene Tour des Bochum / Witten RFC wurde mit Bedacht ausgewählt. Die Reise führt uns nach Barking & Dagenham, Wittens langjährige englische Partnerstadt, wo wir beim Barking RFC zu Gast sein werden. Am Samstag, 18.05.2013 wird der BWRFC beim dortigen Barking RFC antreten.

Darüber hinaus steht u.a. ein Besuch im Stadion von Twickenham, dem englischen Rugby-Nationalstadion und Sitz des Weltverbandes, auf dem Programm.

Mit der Regionalliga-Mannschaft gehen auch Spieler.der Rugby AG der Wittener Holzkamp-Gesamtschule auf Tour nach Barking.

Unser Gegner, der Barking RFC belegte in der abgelaufenen Saison den letzten Platz in der National League 2 South, der vierthöchsten Spielklasse im englischen Rugby. Der Verein wurde im Jahr 1930 als Park Modern Old Boys im Umfeld der Park Modern School in Barking gegründet. Umbenennungen erfolgten 1974 in Barking Park RFC und 1976 in Barking RFC. Auch beim Barking RFC setzt man auf eine umfangreiche Jugendarbeit. Momentan spielen mehr als 300 Jugendliche in 12 Altersklassen, in Zusammenarbeit mit dem Profiteam Saracens und der Robert Clack School in Dagenham.

Der Bochum / Witten RFC möchte mit dieser Tour seinen Teil zu einer aktiven Partnerschaft zwischen Witten und Barking & Dagenham beitragen. Gleichzeitig werden wir viele Eindrücke und Ideen mitbringen, um den Rugbysport in Bochum und Witten erfolgreich weiterzuentwickeln.

11.05.2013 Erfolgreich im Bergischen Land: WMTV Solingen – BWRFC 27 : 28 (13:21)

Der Start in das Saisonfinale verlief für den Bochum / Witten RFC erfolgreich. Die Mannschaft kehrte nach einem sehr ausgeglichenen Match mit einem 28:27-Auswärtssieg aus Solingen zurück.Der BWRFC setzte sein Vorhaben, die 0:28-Niederlage aus dem Hinspiel auszubügeln, sofort in die Tat um. Bereits in der fünften Minute konnte der Ball nach einem Solinger Gedränge erobert und von Lars Hönscher zur 5:0-Führung abgelegt werden. David Just verwandelte seine erste erfolgreiche Erhöhung zum 7:0.

Auch die Gastgeber wollten ihre Erfolgsserie von drei Siegen in den letzten vier Spielen fortsetzen. Sie setzten die BWRFC-Abwehr unter Druck und konnten bereits in der 10.Minute durch ihren ersten Versuch inkl. Erhöhung zum 7:7 ausgleichen. Die Blueshirts erholten sich hiervon sehr schnell und verteidigten effektiv gegen die Angriffe der Zebras. Daher entschlossen sich die Solinger, zugesprochene Strafen zu Penaltykicks zu nutzen. in der 24. Minute erzielten sie damit die einzige Solinger Führung an diesem Nachmittag zum 10:7.

Die letzten zehn Minuten sahen Aktionen vor beiden Malfeldern mit dem effektiveren Ende für den BWRFC. Benedikt Methling eroberte in der 31. Minute die Bochum / Wittener Führung zum 12:10 zurück, von David Just zum 14:10 erhöht. Wieder war es am Solinger Verbinder, Punkte für die Zebras zu erzielen, da der BWRFC in seiner stärksten Spielphase das eigene Malfeld zur Sperrzone für Solinger Spieler verwandelte. Der Straftritt in der 37. Minute verkürzte die BWRFC-Führung auf nur noch 14:13. Der Angriffsschwung der Blueshirts war damit allerdings noch nicht gestoppt, in der 39. Minute bauten Alexandru Stoica (Versuch) und David Just (Erhöhung) den BWRFC-Vorsprung auf 8 Punkte zum 21:13 Halbzeitstand aus.

Die Klingenstädter starteten fulminant in die zweite Halbzeit. Noch ehe der BWRFC Kontrolle über den Ball bekommen konnte, beendeten sie ihren ersten Sturmlauf in der 42. Minute zum 20:21 durch ihren zweiten Versuch + Erhöhung. Die Begegnung spielte sich für den Rest des Nachmittags fast ständig vor dem BWRFC-Malfeld statt, ohne dass der Gastgeber zu weiteren Erfolgen kommen konnte. Die wichtigste Aktion aus BWRFC-Sicht gelang dem pfeilschnellen Wing Patrick Panknin in der 62. Minute. Aus der eigenen Hälfte heraus konnte er von keinem Solinger auf dem Weg ins gegnerische Malfeld aufgehalten werden. Seinen Versuch erhöhte David Just aus schwieriger Position am rechten Spielfeldrand zur wiederholten 8 Punkte-Führung (28:20). Der BWRFC lag also vor den letzten Spielminuten wieder mit mehr als einem Versuch in Führung, so dass die Solinger zweimal punkten müßten, um das Spiel noch zu drehen.

Die Abwehr der Blueshirts hielt dem Solinger Angriffswirbel fast bis zum Schlusspfiff stand. Die Zebras verkürzten erst eine Minute vor Schluss mit ihrem dritten Versuch + Erhöhung auf 27:28. Danach gelang es den Blueshirts, die restliche Minute kontrolliert herunterzuspielen und die Solinger in deren eigenen Hälfte zu beschäftigen.

Mit den fünf Punkten aus dieser Begegnung ist der BWRFC weiterhin im Rennen um Platz 5 in der Regionalliga NRW. Vier Siege aus sechs Spielen lassen den BWRFC auf dem zweiten Platz der Rückrundentabelle stehen. Der Liganeuling kann ohne weiteres als Team der Stunde angesehen werden!


100_4761-2

Für den Bochum / Witten RFC spielten:
Falk Syberg, Adrian Dinca, David Nisch, Michael Krause, Tobias Klipsch, Micha Gittinger, Mansour Habi, Lars Hönscher, Alexandru Stoica, Liam Doughton, Patrick Panknin, Benedikt Methling, Frederick Thesing, Vivien Seelweger, David Just, Dirk Frase, Tobias Merkendorff, Nelson Schröder, Max Nelle, Karsten  Schulze-Braucks. Anton Vlasov.

Die Punkte für den Bochum / Witten RFC erzielten:
Versuche: Lars Hönscher, Benedikt Methling, Alexandru Stoica, Patrick Panknin.
Erhöhungen: David Just (4x)

09.05.2013 Start in das Saisonfinale: Solingen Zebras - BWRFC am Samstag, 11.05.2013

Nach dem intensiven Spiel gegen den Abingdon RFC geht der BWRFC jetzt in das Saisonfinale in der Regionalliga NRW.

Die Situation in der Liga könnte nicht spannender sein. Bochum / Witten RFC und der RFC Dortmund sind gleichauf mit 19 Punkten. Solingen ist nur fünf Punkte voraus und selbst der Tabellenfünfte RC Hürth ist mit 26 Punkten noch in Reichweite. Und unser BWRFC spielt noch gegen die beiden direkten Konkurrenten aus Solingen und Dortmund.

Den Auftakt macht das Auswärtsspiel am nächsten Samstag, 11.05.2013 bei den Solingen Zebras, Ankick ist im 15.00 Uhr.

Sowohl der BWRFC als auch die Zebras zeigen sich in der Rückrunde stark verbessert. Beide Mannschaften hatten in der Hinrunde nur jeweils ein Spiel gewonnen und nach der Winterpause hingegen drei ihrer fünf Spiele siegreich beendet.

Außerdem hat der BWRFC noch eine Rechnung vom Hinspiel offen, in dem die Solinger bei ihrem 28:0 Auswärtssieg am Sonnenschein als einziger Gegner keine Punkte der Blueshirts zuließen.

Die Adresse unseres Gegners lautet: Jahnkampfbahn Solingen, Adolf-Clarenbach-Straße, 42719 Solingen.

Der BWRFC freut sich über zahlreiche Unterstützung bei diesem wichtigen Auswärtsspiel.

03.05.2013 Rugbyfest am Sonnenschein: BWRFC - Abingdon RFC 5 : 62 (0:26)

Zum ersten Mal war mit dem Abingdon RFC ein englisches Team zu Gast beim Bochum / Witten RFC.

Die Zuschauer sahen ein hart aber überaus fair geführtes Spiel, in dem die englischen Gäste aufgrund ihrer Erfahrung von der ersten bis zur letzten Minute überlegen waren. Das Endergebnis von 5:62 war an diesem Abend nicht überraschend, aber auch nicht die Hauptsache. Der BWRFC stemmte sich über die kompletten 80 Minuten gegen die englischen Angriffe und wurde hinterher von den Gästen für Fitness und unermüdlichen Kampfgeist gelobt.

Die Blueshirts nutzten dieses Freundschaftsspiel, um allen verfügbaren Akteuren Einsatzzeit zu geben. So kamen nicht nur Spieler, die erst vor kurzem mit dem Rugbysport begonnen haben, zum Einsatz, sondern auch Spieler aus der Schul-AG. Der einzige Versuch des BWRFC wurde dann auch von einem unserer neuen Spieler, Frederick Wirth, erzielt.

Auch unsere Gäste aus Abingdon freuten sich über den BWRFC-Versuch, die Belohnung für das unermüdliche Spiel der Blueshirts.

Bei der anschliessenden traditionellen Tourparty wurden neue Freundschaften zwischen Bochum / Witten und Abingdon geschlossen. Möglicherweise findet im Sommer 2014 ein Gegenbesuch des BWRFC in Abingdon statt

BWRFC und ARFC

01.05.2013 Gäste aus England am Sonnenschein:
Freundschaftsspiel BWRFC - Abingdon RFC am 03.05.2013

Am kommenden Freitag präsentiert der Bochum / Witten RFC einen Traditionsverein aus dem Heimatland des Rugby: Der Abingdon RFC aus England ist zu Gast am Sonnenschein. Das Team aus Abingdon (Oxfordshire) befindet sich zur Zeit auf Deutschland-Tour und möchte seine Kräfte mit den Blueshirts messen. Dieses erste Match gegen ein Team aus dem Mutterland des Rugbysports ist für den BWRFC eine ganz besondere Auszeichnung. Kickoff am heimischen Sonnenschein ist am 03.05.2013 um 18.00 Uhr

In Abingdon (ca. 36.000 Einwohner, in der Nähe von Oxford gelegen) wird beim RFC bereits seit 1931 Rugby gespielt. Das Abingdon Sevens-Turnier eröffnet seit 1956 traditionell die Rugby-Saison in der Region und gilt somit als eines der ältesten Club Sevens-Turniere in England.

Zur Zeit sind in Abingdon neben zwei Seniorenmannschaften 200 Jugendliche in allen Altersklassen aktiv. Wie beim BWRFC legt man in Abingdon seit langem Wert auf eine umfangreiche Nachwuchsförderung. Lohn dieser Arbeit sind Spieler, die es in der Vergangenheit aus dem regionalen Umfeld in Oxfordshire bis auf Nationalmannschaftsniveau geschafft haben.

In der soeben zu Ende gegangenen Saison haben beide Seniorenmannschaften des RFC in regionalen Ligen mit Teams aus Berkshire, Buckinghamshire und Oxfordshire im Südwesten Englands gespielt. Die erste Mannschaft belegte im „Berks, Bucks and Oxon Championship“ den dritten Platz von elf Teams. Die zweite Mannschaft beendete die Saison in der „Berks, Bucks and Oxon Division 4“ auf Platz 8 von neun Teams.

Für alle Freunde des Rugbysports in Bochum und Witten bietet sich an diesem Freitag die Gelegenheit, ein ganz besonderes Spiel abseits des Ligabetriebs zu erleben. Seien Sie vor Ort und unterstützen sie den BWRFC und unsere Gäste aus Abingdon bei diesem Freundschaftsspiel.

27.04.2013 Tatort Münsterland (Teil 2): BWRFC verliert beim Spitzenreiter RT Münster

Der BWRFC unterlag am 27.04.2013 beim überlegenen Regionalliga-Spitzenreiter mit 5:27 (0:12).

Ein größeres Kompliment, als uns ernst zu nehmen, konnten die Rugby Tourists dem Bochum / Witten RFC gar nicht machen. Nach dem für sie eher dürftigen Resultat in Witten am vergangenen Wochenende, hatten die Tourists ihren Kader für das gestrige Spiel noch mal aufgestockt.

Trotzdem hatten die Blueshirts das Münsteraner Angriffsgewitter gut überstanden und kassierten beim Topteam der Liga nur vier Versuche. Wie erwartet, nahm die Tourists-Offensive ab Spielbeginn das Heft in die Hand. Sie wollten sich und den wenigen Zuschauern beweisen, wer Herr im Haus ist. Bereits in der sechsten Minute erzielte der Gastgeber den ersten Versuch zum 5:0. Die anschließende Erhöhung blieb erfolglos. In der 11. Minute gerieten die Tourists in einem insgesamt hart und rustikal geführten Spiel durch eine gelbe Karte für 10 Minuten in Unterzahl. Der BWRFC setzte sich vor dem Tourists-Malfeld zwar fest, konnte die numerische Überzahl aber nicht nutzen.
Zehn Minuten später kam der BWRFC dann durch einen Regelverstoß, der ebenfalls mit Gelb geahndet wurde, selbst in Unterzahl. Der Spitzenreiter fand dann fünf Minuten später eine Lücke in der BWRFC-Verteidigung zum zweiten Versuch plus Erhöhung zum 12:0.

Direkt nach Wiederanpfiff startete Münster seine druckvollste Angriffsphase. Bereits in der 41. Minute erreichte der nächste Tourist das BWRFC-Malfeld zum 19:0 (inkl. Erhöhung). Die weiteren Angriffsbemühungen des Gastgebers führten zu einem erfolgreichen Penaltykick, der in der 46. Minute das 22:0 bedeutete.

Trotz der drei gegnerischen Versuche war der BWRFC gestern besser im Spiel als noch in ähnlichen Begegnungen im vergangenen Herbst. Man hatte nie das Gefühl, dass dieser Nachmittag zu einem Desaster für den BWRFC werden könnte. Die Münsteraner konnten die wieder sehr kompakte Bochum / Wittener Abwehr nur durchbrechen, wenn sie aufgrund ihrer größeren Erfahrung individuelle Fehler der Blueshirts ausnutzen konnten.
Lohn der Anstrengungen war der unwiderstehliche BWRFC-Versuch durch Benedikt Methling in der 53 . Minute. Endlich hatten die BWRFC-Angriffe einen Schwachpunkt in der Tourists-Abwehr gefunden. Leider war der Versuch so weit links erfolgt, dass David Just die Erhöhung nur knapp verfehlte. In der Folgezeit der hart geführten Partie konnten die Gastgeber in der 68. Minute mit ihrem Versuch die letzten Punkte des Tages zum 27:5 Heimsieg erringen.

Ein Fazit? Das Topteam der Liga hatte zweimal alle Hände voll zu tun, um den Liganeuling auf Distanz zu halten. Das hatten sich die Münsteraner sicherlich einfacher vorgestellt. Der BWRFC nimmt aus diesen beiden Spielen einen verdienten defensiven Bonuspunkt mit und geht gestärkt in das Saisonfinale gegen Solingen, Dortmund und Aachen. In der aktuellen Tabelle steht der BWRFC weiter auf Platz sieben, alle weiteren Spiele finden erst am Sonntag Nachmittag statt,

Für den Bochum / Witten RFC spielten am 27.04.:
Falk Syberg, Micha Gittinger, Adrian Dinca, Michael Krause, Tobias Klipsch, David Nisch, Mansour Habi, Alexandru Stoica, Liam Doughton, Nelson Schröder, Patrick Deja, Benedikt Methling, Frederick Thesing, Patrick Panknin, David Just, Frederick Wirth, Till Grundmann, Tobias Merkendorff, Vivien Seelweger, Karsten Schulze-Braucks.

Die Punkte für den Bochum / Witten RFC erzielten:
Versuch: Benedikt Methling

26.04.2013 Tatort Münsterland: BWRFC zu Gast bei den Rugby Tourists Münster

Der Spielplan der Rugby-Regionalliga NRW gönnt dem Bochum / Witten RFC zur Zeit nur kurze Atempausen. Nachdem man sich am letzten Sonntag im Heimspiel gegen die Rugby Tourists Münster nur knapp mit 7:12 geschlagen geben musste, steht an diesem Wochenende bereits das Rückspiel in Münster an.

An der Ausgangssituation hat sich nichts geändert. Der BWRFC kann in dieses dreizehnte Spiel der Saison genauso befreit gehen wie schon am letzten Wochenende. Der Druck des Gewinnen-Müssens lastet auf den Rugby Tourists, die gegen den Liganeuling sicherlich im Heimspiel ein eindeutigeres Ergebnis erreichen wollen.

Gelingt es den BWRFC weiterhin konzentriert und kompromisslos am eigenen System festzuhalten, ist auch in dieser Begegnung eine Überraschung möglich. Gerade in der Abwehrarbeit zeigt sich der BWRFC in der Rückrunde stark verbessert. Kassierte man in der Vorrunde noch durchschnittlich 33 Punkte pro Spiel, so liegt dieser Wert in der bisherigen Rückrunde bei nur noch 12 Punkten pro Spiel.

Ankick in Münster ist am 27.04.2013 um 15.30 Uhr. Die Adresse: Pleistermühlenweg 119, 48157 Münster. Der Bochum / Witten RFC freut sich über jede Unterstützung bei diesem Auswärtsspiel.

21.04.2013 BWRFC unterliegt dem Spitzenreiter am Sonntag nur knapp:
Bochum Witten RFC – Rugby Tourists Münster 7:12 (0:7)

Die Tradition der spannenden Spiele am Sonnenschein setzt sich fort. Wer aufgrund der Tabellensituation (RT Münster: Platz 1, 52 Punkte, BWRFC: Platz 6, 18 Punkte) einen klaren Sieg der Gäste erwartete, sah sich getäuscht.

Die Rollen waren zu Beginn klar verteilt. Die Rugby Tourists machten das Spiel, der BWRFC konzentrierte sich auf die Verteidigung. In der siebten Spielminute entschied sich der BWRFC bei einer zugesprochenen Strafe zu einem Penaltykick in der Münsteraner 22 m-Zone. Der Versuch blieb leider erfolglos und im direkten Gegenzug überrannten die schnellen Münsteraner Reihespieler die Bochum / Wittener Verteidigung und erzielten den ersten Versuch des Tages.. Mit der fälligen Erhöhung gingen die Gäste mit 7:0 in Führung.

Die Blueshirts ließen sich durch den frühen Rückstand nicht beirren und setzten ihr konzentriertes Spiel fort. Sowohl im Gedränge als auch in den Lineouts behielt der BWRFC die Kontrolle und ließ kaum Vorteilssituationen für den Gast zu. So dauerte es bis zur 68. Minute, dass die Münsteraner eine weitere Lücke in der BWRFC-Verteidigung fanden und mit ihrem zweiten Versuch auf 12:0 erhöhten.

Wie schon in der Vorwoche, gehörte die Schlussphase der Heimmannschaft. Münster geriet durch eine gelbe Karte wegen eines hohen Tacklings bei der Verteidigung gegen die BWRFC-Angriffe in der 76. Minute in Unterzahl.

Nur eine Minute später durchbrach das Bochum/Wittener Sturmspiel die Abwehr der Gäste. Alexandru Stoica verkürzte mit seinem Versuch auf 5:12. David Just stellte mit seiner Erhöhung den Endstand von 7:12 her. Somit hat sich der BWRFC nicht nur als gleichwertiger Gegner des Spitzenreiters erwiesen, sondern auch den verdienten defensiven Bonuspunkt für eine Niederlage mit weniger als acht Punkten Differenz am Sonnenschein behalten. Ein Ergebnis, das sich für den BWRFC wie ein Erfolg anfühlt.

Für den Bochum / Witten RFC spielten am 21.04.:
Falk Syberg, Tobias Merkendorf, Adrian Dinca, Michael Krause, Tobias Klipsch, Mansour Habi, Micha Gittinger, Nikolas van Kameke, Alexandru Stoica, Nils Müller, David Just, Benedikt Methling, Liam Doughton, Nelson Schröder, Frederick Thesing, David Nisch, Jan Derk Großblotekamp, Till Grundmann, Ben Kohlstedt, Christian Niederstraßer, Lennart Wenzel

Die Punkte für den Bochum / Witten RFC erzielten:
Versuch: Alexandru Stoica
Erhöhung: David Just

20.04.2013 Der Tabellenführer kommt: Rugby Tourists Münster zu Gast am Sonnenschein

Nach dem spannenden Derbysieg gegen den RFC Dortmund wartet am kommenden Sonntag die nächste anspruchsvolle Aufgabe auf den Bochum / Witten RFC.

Die Münsteraner dominieren bisher die Rugby Regionalliga-Saison ganz eindeutig. Von ihren elf Spielen konnten zehn gewonnen werden, jedes Mal nahmen die Rugby Tourists mit mindestens vier erzielten Versuchen den offensiven Bonuspunkt mit. Dreimal erzielten sie dabei mehr als 50 Punkte: 52:0 bei den Düsseldorf Dragons, 52:10 bei den Solingen Zebras, 56:0 gegen den RC Aachen II am vergangenen Sonntag. Dreimal blieb ihr Gegner ohne jeglichen Punktgewinn. Neben den genannten Clubs kassierte der RC Hürth eine 0:24 Heimniederlage).

Lediglich die Solingen Zebras konnten am 07.10.2012 zwei Punkte aus Münster bei einem überraschenden 5:5-Unentschieden entführen.

Die Blueshirts aus Bochum und Witten gehen sicherlich als Außenseiter in diese Begegnung. Nach der Siegesserie von drei Spielen hat der BWRFC in seiner Premierensaison mit dem Abstieg fast nichts mehr zu tun und kann gegen eine favorisierte Mannschaft wie die Rugby Tourists befreit aufspielen. Vielleicht ist genau das eine gute Voraussetzung, um den Münsteranern bei ihrem Gastspiel am heimischen Sonnenschein das Leben schwer zu machen.

Der Bochum / Witten RFC freut sich über jede Unterstützung bei diesem interessanten Heimspiel. Ankick auf dem heimischen Platz „Sonnenschein 2a“ in Witten ist am 21.04.2013 um 14.00 Uhr.

13.04.2013 Der dritte Sieg in Folge: Bochum Witten RFC – RFC Dortmund 7:6 (0:0)

Beim ersten Ruhrpottderby der Regionalligasaison 2012/13 hatte der BWRFC das glücklichere Ende für sich und behielt beim knappen 7:6-Sieg gegen den RFC Dortmund die Punkte am heimischen Sonnenschein.  Ca. 100 Zuschauer sahen ein Derby, das von beiden Mannschaften sehr konzentriert und engagiert geführt wurde.

Die Dortmunder setzten den BWRFC bei Standardsituationen unter Druck. In den Gedrängen und Lineouts eroberte der RFC Dortmund immer wieder den Ball, konnte diese Vorteile jedoch nicht in Punkte umsetzen. Die Bochum / Wittener Verteidung stoppte jeden Angriff der Dortmunder. Sowohl die Dortmunder Stürmer als auch deren Reihespieler fanden keine Lücke in der BWRFC-Abwehr.

Auf der anderen Seite zeigte sich das gleiche Bild. Auch die Angriffe der Blueshirts wurden von der Dortmunder Abwehr jedes Mal gestoppt.
Die erste Halbzeit endete mit 0:0, ein im Rugby eher untypisches Ergebnis.

Auch in der zweiten Halbzeit eliminierten beide Abwehrreihen die jeweiligen Angriffe des Gegner. So dauerte es bis zur 71. Minute, bis etwas Zählbares auf die Anzeigentafel kam.

Da das BWRFC-Malfeld für den RFC Dortmund an diesem Nachmittag unerreichbar schien, verlegten sich die Dortmunder bei zugesprochenen Strafen auf Penaltykicks. Mit zwei erfolgreichen Kicks (jeweils drei Punkte) in der 71. und 78. Minute ging der RFC Dortmund kurz vor Schluss mit 6:0 in Führung und sah jetzt schon fast wie der Sieger aus, da auch der BWRFC bis dahin ebenfalls nicht in die Nähe eines eigenen Versuchs kam.

Die Blueshirts waren jedoch fest entschlossen, das Derby nicht mehr leeren Händen zu beenden. Mit einem der besten Angriffe der gesamten Saison konnten sie sich in der Nachspielzeit plötzlich zwei Meter vor der Dortmunder Mallinie festsetzen und blieben dort in Ballbesitz.

Liam Doughton setzte seine gesamte Erfahrung im letzten Spielzug des Nachmittags ein. Er überraschte die Dortmunder Abwehr und legte den Ball nicht nur einfach im Dortmunder Malfeld zum Zwischenstand von 5:6 ab, sondern platzierte in direkt zwischen den Malstangen. Auf diese Weise konnte David Just mit seiner erfolgreichen Erhöhung den vielumjubelten 7:6-Sieg in allerletzter Sekunde sichern.

Der BWRFC hat somit seine Siegesserie auf drei Spiele ausgebaut und zum ersten Mal in der Saison keinen gegnerischen Versuch zugelassen.

Für den Bochum / Witten RFC spielten am 13.04.:

Falk Syberg, Tobias Merkendorf, Dirk Frase, Tobias Klipsch, Michael Krause, David Nisch, Mansour Habi, Lars Hönscher, Alexandru Stoica, Nelson Schröder, David Just, Benedikt Methling, Philippe Ader, Frederick Thesing, Patrick Panknin, Adrian Dinca, Liam Doughton, Ben Kohlstedt, Christian Niederstraßer, Till Grundmann, Lennart Wenzel, Nils Müller

Die Punkte für den Bochum / Witten RFC erzielten:

Versuch: Liam Doughton
Erhöhung: David Just

12.04.2013 Drei BWRFC-Spieler im Kader der NRW-Auswahl

Drei Spieler des Bochum / Witten RFC werden unsere Farben im Kader der NRW-Rugby-Auswahl vertreten:  Micha Gittinger, Lars Hönscher und Benedikt Methling! Herzlichen Glückwunsch! zur Bestellung.

12.04.2013 Derbyzeit am Sonnenschein: Bochum / Witten RFC - RFC Dortmund

Der Bochum / Witten RFC möchte auf der momentanen Erfolgswelle weitersurfen. Am kommenden  Samstag folgt endlich das erste Heimspiel der Rückrunde: Das lange erwartete Ruhrpottderby gegen den RFC Dortmund.

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Nachbarn datiert vom 10.12.2011 beim damaligen Ruhrpott Winter Cup am heimischen Sonnenschein. Die Vorzeichen waren vor 16 Monaten komplett anders als heute. Während der RFC Dortmund schon damals in der Regionalliga spielte, war der Fokus beim BWRFC, seinen vielen neuen Spielern Spielpraxis in Freundschaftsspielen für die kommenden Aufgaben zu geben.

Trotz des damaligen Klassenunterschieds unterlag der BWRFC den Gästen aus Dortmund nur mit 3:15.

Am kommenden Samstag werden sich hingegen zwei gleichwertige Mannschaften einen harten Kampf liefern. Der Bochum / Witten RFC ist nach den beiden Auswärtssiegen in Düsseldorf und Aachen endgültig in der Regionalliga angekommen. Der RFC Dortmund unterlag am vergangenen Samstag beim ASV Köln II mit 10:54.

Die Blueshirts werden hoch motiviert in dieses Derby gehen, um sich mit einem weiteren Sieg endgültig im Mittelfeld der Regionalligatabelle zu etablieren.

Der Bochum / Witten RFC freut sich über jede Unterstützung bei diesem Heimspiel.
Anstoß auf dem heimischen Platz „Am Sonnenschein 2a“ in Witten ist am 13.04.2013 um 14.00 Uhr.

06.04.2013 BWRFC gewinnt beim RC Aachen II mit 103:12 (50:7)!!

Auch das zweite Auswärtsspiel der Rückrunde hat der Bochum / Witten RFC erfolgreich absolviert. Die Blueshirts kehrten mit dem höchsten Sieg der Vereins-geschichte aus Aachen zurück. Gleichzeitig war dies der erste dreistellige Sieg überhaupt in der Rugby-Regionalliga NRW-Saison 2013/14.

Wie schon in der Vorwoche in Düsseldorf übernahm der BWRFC mit dem Ankick die Initiative. Die zweite Mannschaft des RC Aachen, ohne Verstärkung der an diesem Tag ebenfalls aktiven Bundesligamannschaft, sah sich über die gesamten 80 Minuten einer nicht endenden Angriffswelle des RFC gegenüber.

Den RFC-Punktereigen eröffnete Vivien Seelweger bereits in der zweiten Minute mit dem ersten Versuch zum 5:0. Das Spiel war nach drei weiteren Bochum / Wittener Versuchen durch Lars Hönscher (4. Minute), Benedikt Methling (9. Minute) und Patrick Panknin (12. Minute) praktisch bereits früh entschieden. Bis zu diesem Zeitpunkt steuerte Spielertrainer Nils Müller zwei erfolgreiche Erhöhungen zum Zwischenstand von 24:0 bei, bevor die Aachener in der 15. Minute zum ersten Mal das BWRFC-Malfeld erreichten und nach ebenfalls erfolgreicher Erhöhung auf 7:24 aus ihrer Sicht verkürzen konnten.

Der blaue RFC-Express konnte dadurch aber nicht gestoppt werden. Patrick Panknin erhöhte das Punktekonto binnen drei Minuten durch zwei Versuche (19. und 21. Minute) auf 34:7. Noch vor der Pause erzielten Lars Hönscher und Benedikt Methling die Bochum / Wittener Versuche sieben und acht in der 31. und 34. Minute. Zusammen mit drei erfolgreichen Erhöhungen durch Nils Müller war der Halbzeitstand von 50:7 für den BWRFC erreicht.

Auch in der zweiten Halbzeit ließ der BWRFC den Gastgebern kaum einen Moment zum Luftholen. Im Vier- Minuten-Takt legten Micha Gittinger (46. Min.), David Just (50. Min), Lars Hönscher (54. Min) und Patrick Panknin (58. Min) die nächsten Versuche, von denen zwei durch Nils Müller und Vivien Seelweger zum Zwischenstand von 74:7 erhöht wurden.

Es dauerte bis zur 61. Minute, bis dass der RC Aachen zum zweiten Mal eine der seltenen Lücken in der RFC-Abwehr finden und nutzen konnte, um so zumindest auf 12:74 zu verkürzen. Auch vom zweiten Aachener Versuch zeigte sich der RFC unbeeindruckt. Nur drei Minuten später legte Adrian Dinca seinen Versuch zum 79:12. In der Schlussphase mobilisierten die Aachener nochmals alle Kräfte in der Abwehr, konnten aber die letzten vier Versuche der Blueshirts nicht verhindern. Trotz des schon lange entschiedenen Spiels nahm der RFC kein Tempo aus den Angriffen. Diesmal war es Lars Hönscher, der mit einem Doppelpack in der 68. und 70. Minute erfolgreich war, jeweils durch David Just erhöht. Spielstand jetzt: 93:12.

Fünf Minuten später erzielte David Just selbst den sechszehnten RFC-Versuch des Nachmittags. Praktisch mit dem Schlusspfiff in der 80. Minute zog Patrick Panknin mit Lars Hönscher durch seinen letzten Versuch des Tages gleich. Beide waren jeweils fünfmal erfolgreich. Das Endergebnis lautete somit 103:12. 

Am kommenden Wochenende steht das erste Heimspiel der Rückrunde auf dem Programm: Das Ruhrpott- Derby gegen den RFC Dortmund. Nach 10 Punkten aus zwei gewonnenen Auswärtsspielen und dem Sprung in der Tabelle auf Platz 6 ist der Bochum / Witten RFC für diese brisante Begegnung bestens gewappnet.

Für den Bochum / Witten RFC spielten am 06.04.: David Nisch, Tobias Merkendorff, Adrian Dinca, Micha Gittinger, Christian Niederstraßer, Michael Krause, Mansour Habi, Lars Hönscher, Alexandru Stoica, Nelson Schröder, Vivien Seelweger, Benedikt Methling, David Just, Patrick Panknin, Frederick Thesing, Nelson Schröder, Tobias Klipsch, Dirk Frase.

Die Punkte für den Bochum / Witten RFC erzielten:

Versuche:
Lars Hönscher (5x), Patrick Panknin (5x), Benedikt Methling (2x), David Just (2x), Adrian Dinca, Micha Gittinger, Vivien Seelweger (alle jeweils 1x)

Erhöhungen: Nils Müller (6x), David Just (2x), Vivien Seelweger (1x)

05.04.2013 RC Aachen II - Bochum / Witten RFC findet am 06.04.2013 statt

Nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde der Rugby-Regionalliga NRW steht für den Bochum / Witten RFC am kommenden Samstag das ausgefallene Spiel beim RC Aachen II auf dem Spielplan. Der Anstoß im Drei-Länder- Eck erfolgt am 06.04.2013 um 13.00 Uhr.

Die Aachener haben eine überzeugende Hinrunde mit sechs Siegen in acht Spielen absolviert. Sie unterlagen lediglich dem Tabellenführer RT Münster und beim heimstarken Traditionsverein RC Hürth und sind zur Zeit Tabellenvierter.

Die Aachener Regionalligamannschaft ist sicherlich schwer einzuschätzen, hängt ihre Spielstärke doch oft davon ab, ob das Team durch Bundesligaspieler verstärkt wird oder nicht. So konnten die Aachener im Dezember beim Auswärtsspiel in Dortmund nur mühevoll mit 15:7 gewinnen nachdem sie denselben Gegner noch drei Wochen vorher zu Hause eindrucksvoll mit 50:0 geschlagen hatten.

Da am kommenden Samstag die Aachener Bundesligamannschaft selbst im DRV-Pokal gegen den München RFC aktiv ist, werden sich also mit dem RC Aachen II und dem BWRFC zwei reine Regionalligateams gegenüber stehen.

Der Aachener Verein ist zu den Stützen im NRW-Rugby zu zählen. Neben den beiden erwähnten Herrenteams, spielen die Damen in der Regionalliga West. Im Jugendbereich sind die Aachener mit Mannschaften in allen Altersklassen vertreten. Lohn dieser vorbildlichen Jugendarbeit war die Einladung von gleich sechs U 18-Akteuren zum Lehrgang der U 18-Nationalmannschaft im Februar.

Die Adresse unseres Gegners lautet:
Rugby-Club Aachen e. V.
Hander Weg 89
52072 Aachen

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter
http://www.rugby-club-aachen.de/club-mainmenu-47/anfahrt-mainmenu-31.html

31.03.2013 Aktuelles Ergebnis: Düsseldorf Dragons II - Bochum / Witten RFC 19:24 (7:24)

Der BWRFC startet erfolgreich in die Rückrunde und bringt fünf Punkte vom Osterausflug an den Rhein mit!

Der Rückrundenauftakt des Bochum / Witten RFC ist geglückt. Mit einer überzeugenden Leistung gewannen die Blueshirts am Ostersonntag bei der zweiten Mannschaft der Düsseldorf Dragons mit 24:19 (24:7).

Nach der fast fünfmonatigen Winterpause ging die Mannschaft des Bochum / Witten RFC bei immer noch winterlichen Temperaturen und zeitweisen Schneefall in Düsseldorf sehr konzentriert ans Werk.

Bereits in der zweiten Minute erreichte der RFC-Express das gegnerische Malfeld und Lars Hönscher erzielte die 5:0-Führung. David Just sorgte mit seiner ersten erfolgreichen Erhöhung des Tages für das 7:0. Obwohl die Düsseldorfer danach überwiegend in Ballbesitz waren, lauerten die RFC-Akteure auf ihre nächste Chance. Aus einer stabilen Abwehr heraus, sorgte Patrick Panknin mit einem tollen Lauf für das 12:0 in der 13. Minute.

Auch der zwischenzeitliche erste Versuch der Dragons zum 7:12 (inklusive erfolgreicher Erhöhung) in der 18. Minute konnte das konzentrierte BWRFC-Spiel nicht stören. Die Blueshirts überließen die kräftezehrenden Angriffsbemühungen den Düsseldorfern und schalteten noch zweimal blitzschnell von Abwehr auf Angriff. In der 21. Minute erzielte Benedikt Methling seinen ersten Versuch für den BWRFC, wiederum durch David Just erfolgreich zum 19:7 erhöht. In der 30. Minute brachte Topscorer Adrian Dinca seinen bereits vierten RFC-Versuch in dieser Saison zum erfolgreichen Abschluss. Mit diesem vierten Versuch hat der BWRFC zum ersten Mal den offensiven Bonuspunkt in dieser Saison erreicht.

Nach der Pause brachte sich der BWRFC durch eigene Unsicherheiten unnötig in Bedrängnis. Bereits in der 42. Minute konnten die Düsseldorfer daher zum 12:24 verkürzen. In der 48. Minute rettete Patrick Panknin vor der eigenen Mallinie in höchster Bedrängnis gegen die Dragons, die ansonsten zu einem sicheren Versuch durchgebrochen wären. Leider nicht ganz regelgerecht, so dass der gute Schiedsrichter Piper eine gelbe Karte mit 10-minütiger Unterzahl gegen den BWRFC aussprechen musste. In dieser Unterzahl gab der BWRFC aber keine Lücken preis. Es dauerte bis zur 64. Minute, bis die Dragons ihren dritten Versuch mit anschließender Erhöhung zum 19:24 erzielen konnten.

In der Zwischenzeit war auch die BWRFC-Abwehr wieder formiert, so dass sie in der restlichen Spielzeit alle Dragons-Angriffe abwehren konnte. Nach 80 Minuten stand der erste RFC-Auswärtssieg fest; zum ersten Mal wurden mehr als drei Versuche erzielt, so dass die Bochum / Wittener auch den verdienten Bonuspunkt mit in den Ruhrpott nehmen konnten.

Nach diesem mehr als verdienten Erfolg geht die Reise am 6. April nach Aachen, wo das ausgefallene Spiel vom 23. März nachgeholt wird.

Für den Bochum / Witten RFC spielten am 31.03.:

Falk Syberg, Dirk Frase, Micha Gittinger, Michael Krause, Tobias Klipsch, Adrian Dinca, Lars Hönscher, Mansour Habi, Alexandru Stoica, Nelson Schröder, Philippe Ader, Benedikt Methling, Patrick Deja, Patrick Panknin, David Just, Christian Niederstraßer, Jan Derk Großblotekamp, Frederick Thesing.

29.03.2013 Der nächste Versuch des Rückrundenstarts. Der Bochum / Witten RFC gastiert am Ostersonntag bei den Düsseldorf Dragons II

Nachdem auch am vergangenen Wochenende wieder alle Spiele der Rugby-Regionalliga NRW aufgrund von witterungsbedingten Platzsperren abgesagt werden mussten, tritt der Bochum / Witten RFC am Sonntag, 31.03. 2013, bei der zweiten Mannschaft der Düsseldorf Dragons an.

Anstoss ist um 14.00 Uhr in Düsseldorf-Lörick. Unsere Jungs freuen sich sehr über jede Unterstützung bei diesem wichtigen Auswärtsspiel!

Für den BWRFC geht es also ohne vorherige Standortbestimmung wegen des ausgefallenen Aachen-Spiels direkt in eine entscheidende Begegnung gegen den Tabellennachbarn vom Rhein. An das Hinspiel hat der RFC gute Erinnerungen. Gegen die Dragons gelang am 07.10.2012 beim 17:5 der erste Regionalligasieg.

Die Düsseldorfer sind in dieser Saison noch sieglos. Neben fünf Niederlagen erreichten sie in zwei Spielen jeweils ein Unentschieden (22:22 beim RFC Dortmund, 12:12 gegen den RC Hürth). Im Jahr 2013 absolvierten sie eins der beiden nicht ausgefallenen Regionalliga-Spiele und unterlagen den favorisierten Kölnern zu Hause mit 7:27.

Die Mannschaft des BWRFC wird dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gilt es doch gegen den Tabellennachbarn die Punkte zu holen, mit denen die rote Laterne in Düsseldorf gelassen werden kann.

Eine konzentrierte, kämpferische Leistung über die kompletten 80 Minuten ist hierbei unbedingt notwenig gegen ein Dragonsteam, das zu Hause freiwillig keine Handbreit Boden preisgeben wird.
Die Adresse unseres Gegners lautet:
TuS Düsseldorf Dragons 1895, Oberlöricker Str. 7, 40547 Düsseldorf

22.03.2013 RC Aachen II - Bochum / Witten RFC fällt am 23.03.2013 aus

Und immer noch bringt der Winter die Rugby-Spielpläne durcheinander. Das Auswärtsspiel beim RC Aachen II am 23.03.2013 findet nicht statt. Der Platz des RC Aachen wurde kurzfristig gesperrt.

08.03.2013 Nochmals neue Spieltermine für die Rückrunde

Die wechselnden Witterungseinflüsse der vergangenen Wochen haben zur Unbespielbarkeit einiger Regionalliga- Plätze geführt. Alle drei für das vergangene Wochenende geplanten Spiele anderer Vereine mussten bereits auf spätere Termine verlegt werden. Auch der BWRFC sieht sich gezwungen, die im März geplanten Spiele neu zu terminieren.
Das bisher am 10.03.2013 geplante Heimspiel gegen den RC Aachen II findet zu diesem Zeitpunkt nicht statt.
Den aktualisierten Spielplan finden Sie hier. Lediglich für das im November ausgefallene Derby beim RFC Dortmund gibt es noch keinen Nachholtermin.
Der Bochum / Witten RFC startet seine Regionalliga-Aufholjagd quer durch NRW am 23.03.2013 mit dem Auswärtsspiel beim RC Aachen II.

24.02.2013 BWRFC@pitchero

Sie fragen sich, was diese kryptische Überschrift bedeutet?
Bochum / Witten RFC hat ab sofort eine weitere Internetseite im Pitchero-Netzwerk.
Pitchero bietet seit 2007 Sportvereinen, Spielern, Trainern und Vereinsoffiziellen eine Plattform, auf der sie Informationen über ihre sportlichen Aktivitäten veröffentlichen können. Gerade auch im Rugby ist dieses Informationstool sehr verbreitet. Hier finden Sie demnächst auch Fotos von künftigen und auch von vergangenen Spielen und das BWRFC-Forum. Schauen Sie hier einfach mal herein oder verwenden Sie den Link auf dem Pitchero-Icon oben.

17.02.2013 Neue Spieltermine für die Rückrunde

Die Winterpause ist beendet, des RFC-Team befindet sich bereits seit einigen Wochen in der Vorbereitung für die Rückrunde der Regionalliga Saison 2012/13. Mittlerweile ist eins der beiden ausgefallenen Spiele aus 2012 neu angesetzt: Das Auswärtsspiel beim WMTV Solingen findet am 11.05.2013 um 15.00 Uhr statt. Der RC Aachen trat mit dem Wunsch an uns heran, Heim- und Auswärtsspiel mit dem RFC zu tauschen. Wir kommen diesem Wunsch gerne nach. Somit spielt der Bochum / Witten RFC zuerst am 10.03.2013 um 14.00 Uhr zu Hause gegen den RC Aachen II und dann am 24.03.2013 um 14.00 Uhr in Aachen.

Wir freuen uns bereits jetzt, unsere Fans und Zuschauer zum Rückrundenauftakt am 10.03.2013 am heimischen Platz “Am Sonnenschein 2a” in Witten begrüßen zu dürfen.

03.02.2013 RFC-Fanschal jetzt erhältlich

Beim Rückrundenauftakt am 10.03.2013 ist auch der neue RFC-Fanschal zum Preis von 12,00 € erhältlich. Weitere Fanartikel folgen über das Jahr verteilt und können bei den Heimspielen am RFC-Infostand erworben werden.

Wir versenden natürlich auch nach Bochum, Witten und in den Rest der Welt.
Email an rugby@bochum-witten-rfc.de genügt und wir schicken Ihnen die Details zur Bestellung.

[Home] [News] [Archiv 07-12/16] [Archiv 01-06/16] [Archiv 07-12/15] [Archiv 01-06/15] [Archiv 07-12/14] [Archiv 01-06/14] [Archiv 07-12/13] [Archiv 01-06/13] [Archiv 2012] [Archiv 2011] [Die Mannschaft] [Saison 2016/17] [BWRFC-Shop] [Sponsoren & Partner] [100x50-Club] [Das ist Rugby] [Kontakt] [Impressum] []
totalrugby_468x60